GastdozentInnen Grundlagenstufe

Von den aufgeführten GastdozentInnen werden mindestens fünf die Ausbildung tageweise bereichern. Änderungen bleiben vorbehalten.

Antoinette D. Bärtsch

Antoinette Bärtsch fotografiert seit Jahrzehnten die Aura von Menschen und Tieren. Wir alle haben eine Aura. Eigentlich könnte jeder Mensch die Aura sehen, bei sich, bei anderen und eben in allem was lebt. Leider haben wir diese Fähigkeit verlernt. Mittels einer feinstofflichen Kirlian-Kamera ist es jedoch möglich, dieses Energiefeld fototechnisch über den Kontakt der Hände auf Magnetplatten zu erfassen.
Eine Auro-Fotografie gibt uns Auskunft, wie wir uns im Inneren fühlen, wie wir mit uns im Aussen geben und wie weit unser Herz-Chakra geöffnet ist.

Marcel Briand

Von unverschämter Achtsamkeit

Marcel Briand ist ist ursprünglich Dipl. Pflegefachmann und arbeitet heute als Begegnungs-Clown mit Schwerpunkt Demenzbetroffene und Menschen am Lebensende.
Sich mit dem Thema Humor zu beschäftigen, bedeutet die Perspektive zu verändern. Bedeutet, die gewohnten Pfade zu verlassen und sich auf ein neues Terrain zu begeben; Die Dinge, die Geschehnisse des Alltags und oft auch sich selber aus einer anderen Richtung zu betrachten. In seinem Workshop bei Jemanja wird Marcel Briand seine Methoden des Tiefen-Humors und des Inner-Clowning sowie einige einfache Humorinstrumente für den Alltag vorstellen.
«Die gleichsam kürzeste und treffendste Metapher für den Humor ist die Liebe.»

Kurt Nägeli

Seit 2001 ist Kurt Nägeli Sterbebegleiter und Begründer von “Aurora“– das andere Bestattungsinstitut. Seine Tätigkeit ist seine Berufung. Sie motiviert ihn täglich, mit Achtung und Liebe individuell und persönlich zu begleiten. Eines seiner Ziele ist, die Menschen zu ermutigen, sich offener mit Sterben und Tod auseinanderzusetzen. Dabei sind für ihn die Wünsche der Verstorbenen und der Trauerfamilien wegweisend. Jede Bestat-tung ist individuell und einmalig. Jemanja-Gastdozent seit 2004.

www.aurora-bestattungen.ch

Dolly Röschli

Seit mehreren Jahren ist Dolly als Medium tätig, leitet Seminare und führt Einzelgespräche im Sinne des Englischen Spiritua-lismus im In- und Ausland. Bereits als Kleinkind spielte sie mit Geistwesen. Mit 20 Jahren begann sie am berühmten Arthur Findlay College ihre Medialität zu schulen. Heute vermittelt sie Menschen den Kontakt zu verstorbenen Verwandten. Sie glaubt, dass viele Menschen mit der Geburt mediale Fähigkei-ten erhalten, diese jedoch verlieren, wenn sie ihre Gabe nicht pflegen. Gastdozentin bei Jemanja seit 2007.

www.thereismore.ch

Karin Jana Beck

Stimm- und Klangarbeit, Lebens- und Sterbebegleitung, Musik- und Ausdruckstherapeutin M.A., Musikerin, Sängerin und Erwachsenenbildnerin. Wir tauchen in die Welt des heilsamen Singens ein. Die Lieder kommen aus verschiedenen Kulturen und spirituellen Traditionen der Welt – vom Appenzeller Zäuerli bis zum tibetischen Mantra. Es sind Lieder, die das Loslassen unterstützen, die Seele nähren, Trost, Zentrierung und Ruhe bringen und das Vertrauen ins Leben und ins Sterben stärken. Gastdozentin bei Jemanja seit 2011.

www.tschatscho.ch

Marie-Therese Schibig

Seit 1985 als dipl. Psychologin in Astrologie und Chirologie (Handlesekunst) in Basel tätig. Im Millenniumjahr 2000 begründete sie die Schule für Persölichkeits-Entfaltung / Astrologische Psychologie und Chirologie. Die Handanalyse in der Chirologie zeigt, wie ein Mensch die Aspekte seiner Horoskope (Grund-, Prägungs- und Karmahoroskop) lebt. Die mögliche Zukunft ist in der Hand erfassbar über die sichtbar gewordenen Spuren der vergangenen Erlebnisse und die gelebte Gegenwart. Gastdozentin bei Jemanja seit 2011.

www.schibig.ch

Renate von Ballmoos

Es war das Interesse an Mystik und Spiritualität, das Renate von Ballmoos zur Theologie gebracht hatte. Für die Pfarrerin ist klar, dass der Schamanismus “zwar dem aufgeklärten Weltbild widerspricht, nicht aber dem Christentum“. Mit ihren Ritualen möchte sie den Menschen eine Ergänzung zum üblichen Kirchenangebot zur Seite stellen. Das Schamanische dagegen ermögliche religiöse Erfahrung, wie es auch Meditation tue. Gastdozentin bei Jemanja seit 2012.

www.predigerkirche.ch